24 Stunden Wanderung im Schwarzwald

24 Stunden Wanderung im Schwarzwald

Wie fühlt sich eine 24 Stunden Wanderung an?

westweg wollte der Sache nachgehen und wir haben Michal und Tommy auf die Reise in den Schwarzwald geschickt. Ihr Ziel – die 24 Stunden Wanderung vom Schwarzwaldverein. Die Strecke verläuft unter anderem auf dem Westweg, auf welchem einst die Idee von westweg geboren worden ist.

Wir haben bereits einzelne Eindrücke live von der Wanderung auf facebook sehen können. Nun möchten wir euch hier die Erfahrungen von Michal und Tommy von ihrem einzigartigen Erlebnis weitergeben und haben Michal dazu ein paar Fragen gestellt:

Wenn du an die 24 Stunden Wanderung zurückdenkst, was fällt dir als erstes ein?

Das unvergesslich gute Gefühl im Ziel, wenn man es geschafft hat. Tolle Wandertour und super Erfahrung!

 

Was ging dir durch den Kopf, als du die Möglichkeit bekommen hast die 24 Stunden Wanderung mit zu laufen?

Mich herauszufordern. Es ging mir nicht darum, besser zu sein als die Anderen, sondern herauszufinden, wo meine eigenen Grenzen sind. Die kenne ich nun. (schmunzelt)

 

Anfangs wart ihr euch nicht sicher, ob ihr die extreme Strecke von 84 Kilometern laufen sollt. Was hat euch bewogen, es doch zu versuchen?

Eigentlich war mir vom Anfang an klar, dass ich auf jeden Fall die extreme Strecke probiere. In meiner Umgebung habe ich bloß ständig gehört, dass ich mich nicht überschätzen sollte und warum ich da eigentlich mitmachen muss, deshalb habe ich meine Pläne vorab nicht offen kommuniziert. Aber es war klar, dass ich „All-in“ gehe (lacht)

 

Beschreibe kurz dein Gefühl als du an der Schwanner Warte im Ziel angekommen bist?

Das muss man wirklich selbst erleben. Die Erleichterung gemischt mit dem Stolz und der Erschöpfung vergesse ich nie. Ich bin noch nie so lange und weit gewandert, ich habe wirklich nicht geahnt, wie sich dieses Experiment entwickelt, deshalb war, im Ziel angekommen zu sein, einfach nur unvergesslich geil.

Im Schwarzwald bei der 24 Stunden Wanderung

Würdest du es wieder tun?

Im Ziel haben wir sofort gesagt, dass wir ein Jahr aussetzen. Aber da bin ich mir jetzt nicht mehr so sicher. Die Antwort ist also auf jeden Fall ja!

 

Viele Wanderer erzählen immer, dass die Atmosphäre bei einer 24-Stunden-Wanderung etwas ganz Besonderes ist. Kannst du uns das Besondere in Worte fassen?

Es ist ein tolles Abenteuer. Wann geht man schon mitten in der Nacht mit einer Truppe von fremden Menschen wandern? Aber gleich nach ein paar Kilometern hat man das Gefühl, dass sich hier alle kennen, dass wirklich alle das gleiche Ziel haben und vor allem, dass  man gemeinsam lacht und sich durchbeißt. Von Schmerzen und Blasen spricht keiner, denn jeder weiß, dass sie alle haben. Und die Natur dazu: der Himmel, der Wald beim Aufwachen, das erste Sonnenlicht, es ist einfach ein Erlebnis.24-stunden-wanderung-schwarzwald-erlebnis-online15

Ihr wart 23 Stunden und 57 Minuten unterwegs. Wie lange habt ihr davon geschlafen?

Keine einzige Minute. Die Pausen haben wir genutzt, um etwas zu essen und einfach sitzen zu bleiben. Von der Aufregung hätte ich sowieso nicht schlafen können.

 

Was rätst du Wanderern, die auch überlegen an einer 24 Stunden Wanderung teilzunehmen?

Nehmt zwei Paar Schuhe mit, das hat mich gerettet. Und wie gesagt, es ist kein Wettbewerb, sondern der Weg ist das Ziel.

 

Was sollte ein Wanderer bei seiner ersten 24-Stunden-Wanderung auf jeden Fall mitnehmen?

Eingelaufene und nicht zu harte Schuhe, Stirnlampe und Ersatzbatterien. Und vor allem gute Laune und Ehrgeiz.

 

Vielen Dank für deine Erfahrungen und deine Tipps. Das macht wirklich Lust auf mehr!

Wer mehr über die 24 Stunden Wanderung im Schwarzwald erfahren möchte ist hier genau richtig. www.24stunden-wanderung.de

  • Im Schwarzwald bei der 24 Stunden Wanderung

Merken

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen